FLYERS Wels News

immer TOP informiert

Die Raiffeisen FLYERS Wels fordern den Meister aus Kapfenberg

Am 20.04.2018 traten die Raiffeisen FLYERS Wels die Reise nach Kapfenberg zu den starken Bulls an.

Im 1. Viertel liegen die Welser und Kapfenberger zunächst gleich auf, nach einem Dreier von Tobias Schrittwieser versuchen die Bulls sich bei rund 6,5 Minuten abzusetzen. Doch dank Punkten von Carlos Novas Mateo (7 Pkt.) und Davor Lamesic (3 Pkt.) gehen die Raiffeisen FLYERS Wels mit 15:10 in Führung (aus Sicht der Welser). Bei 02:58 zu spielenden Minuten in Viertel 1 und einem Stand von 13:19, nimmt Kapfenberg ein Timeout und arbeitet sich danach an Wels heran. Der 1. Abschnitt endet mit einem knappen Rückstand für die Raiffeisen FLYERS (22:21).

Zu Beginn des 2. Viertels scoren v.a. Elijah Wilson und Davor Lamesic, die Welser schaffen es die Bulls kontinuierlich auf durchschnittlich 5 Punkte Abstand zu halten. Gegen Viertelende kommt Kapfenberg dank 8 Freiwürfen in Folge wieder heran, zur Halbzeitpause steht es schließlich 48:48.

Nach der Pause legen die Bulls vor, nach etwas mehr als 2 Minuten führen die Steirer mit 59:52. Die Raiffeisen FLYERS treffen einige ihrer Würfe nicht, halten defensiv aber konsequent dagegen. Bei 02:20 auf der Uhr sind die FLYERS auf -3 dran (62:59). In dieser entscheidenden Phase bekommt Wels 3 Freiwürfe zugesprochen, die leider alle 3 daneben gehen. Danach scort Vujosevic mit Bonusfreiwurf zum 67:59. Den Viertelendstand von 69:61 besiegelt Siyani Chambers per Buzzerbeater.

Auch während des letzten Viertels zeigen die Raiffeisen FLYERS Wels eine kämpferische Leistung, liegen aber zwischenzeitlich mit -11 zurück durch Punkte von Jamar, Schrittwieser und Coffin. Zum Ende des Spiels scort Elijah Wilson mit Bonusfreiwurf zum 86:78 und Kapitän Davor Lamesic, der für sein Team an diesem Abend mit gesamt 21 Punkten als Topscorer fungiert, verwertet seine beiden Freiwürfe. So endet das Auswärtsspiel bei den ece Kapfenberg Bulls für die Raiffeisen FLYERS Wels mit 87:80 (1 Punkt wird den Raiffeisen FLYERS Wels nachgetragen, da dieser am Scoreboard [87:79] nicht vermerkt wurde).

Raiffeisen FLYERS Headcoach Sebastian Waser: „Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft und ihre starke kämpferische Leistung heute. Ich hoffe, dass wir diese am Sonntag vor heimischem Publikum bestätigen können.“ ,

Beste Werfer der Welser: Lamesic 21, Novas Mateo 17, Wilson 15

Kommentare