FLYERS Wels News

immer TOP informiert

Die Saison der Raiffeisen FLYERS Wels endet im Playoff-Viertelfinale

Die Raiffeisen FLYERS Wels mussten sich am gestrigen Sonntag, 06.05.2018, auch im 2. Viertelfinalspiel gegen den BC Vienna geschlagen geben (60:91 aus Sicht der Welser).

Entscheidend für den Ausgang dieser Begegnung ist wohl das 1. Viertel, in dem die Wiener rund um Topscorer Stjepan Stazic (gesamt 28 Pkt., 17 Rebounds) den Welsern auf zwischenzeitlich 26:8 davon ziehen. Der 1. Abschnitt endet dann aus Sicht der Welser mit -14 (30:16).

Dieser Rückstand bleibt bis zur Halbzeitpause bestehen, das 2. Viertel endet mit 52:38.

Nach der Pause scheint es so, als ob die Raiffeisen FLYERS Wels den Turnaround schaffen, bei rund 8 Minuten auf der Uhr kommen die Welser auf -9 an den BC Vienna heran, es steht 55:46. Doch Stazic scort weiter für sein Team, das sich bis Viertelende wieder auf 67:54 absetzen kann.

Im 4. Viertel schaffen es die Raiffeisen FLYERS Wels dann nicht mehr dagegen zu halten und müssen sich mit 60:91 auswärts im Hallmann Dome geschlagen geben. Somit unterliegen die Welser in der Serie gegen den BC Vienna mit 0:2 und beenden ihre 1. Saison im Viertelfinale.

Raiffeisen FLYERS Wels-Obmann Michael Dittrich: „Das letzte Spiel dieser Saison habe ich mir doch anders vorgestellt. Nach der ersten Enttäuschung ist es zwar sehr schade, aber nicht das Ende der Basketballwelt. Die FLYERS werden die richtigen Schlüsse aus dieser Saison ziehen und gereifter neue Ziele in Angriff nehmen. ,

Beste Scorer auf Seiten der Welser: Novas Mateo 17, Chambers 11, Lamesic 10

Kommentare