FLYERS Wels News

immer TOP informiert

Heimniederlage gegen den Tabellenführer

Die Raiffeisen FLYERS Wels müssen sich am 03. November 2018 gegen den bisher unbesiegten Tabellenführer aus Traiskirchen mit 69:84 geschlagen geben.

In den ersten beiden Vierteln lieferten sich Wels und Traiskirchen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Aus einer +3 Führung der Raiffeisen FLYERS zum Ende des 1. Viertels (22:19), wird ein -3 Rückstand zur Halbzeitpause (34:37).

In Abschnitt Nr. 3 ziehen die ungeschlagenen Lions dann davon. Vor allem Güttl, Ray und Rados punkten, Youngster Andjelkovic trifft in dieser Phase zwei Dreier. Die Raiffeisen FLYERS Wels können mit dieser Trefferquote nicht mithalten und erzielen im 3. Viertel nur halb so viele Punkte wie die Gäste aus Niederösterreich, der Abschnitt endet mit 47:63.

Der Spielausgang scheint klar, doch die Raiffeisen FLYERS schaffen es , v.a. dank der Distanzschützen Spruill und Sina, sich zurück ins Spiel zu kämpfen. Bei 06:13 Minuten auf der Uhr trifft Addison Spruill von Downtown zum 60:68. Die Raiffeisen FLYERS kämpfen um jeden Ball, doch sind den Arkadia Traiskirchen Lions schlussendlich einfach unterlegen. Traiskirchen beendet die Partie souverän und beschert den FLYERS so eine 69:84-Niederlage, die Niederösterreicher bleiben damit weiterhin ungeschlagen.

Obmann der Raiffeisen FLYERS Wels Michael Dittrich: „Das Ergebnis ist eindeutig zu hoch, denn da war definitiv mehr drinnen. Doch wenn die Würfe nicht fallen, zieht man gegen so ein Spitzenteam wie Traiskirchen klar den Kürzeren.

Beste Werfer der Raiffeisen FLYERS Wels: Addison Spruill 21 Pkt. (11 Rebounds), Jonsson 11 Pkt., Sina 10 Pkt.

Vor dem Spiel wurde unsere ABL-Legende Davor Lamesic geehrt, der mit seinem 637. Spiel in Graz den bisherigen Rekordhalter Didi Mayer ablöste, welcher an diesem Abend Davor das Jubiläumstrikot der Raiffeisen FLYERS Wels überreichte. Wir gratulieren unserem Davor nochmals zu dieser großartigen Leistung und sind sehr stolz darauf, dass er Teil unseres Teams ist.

Kommentare