FLYERS Wels News

immer TOP informiert

Raiffeisen FLYERS siegen im Cup-Achtelfinale gegen den UBC St.Pölten

Am 01. Dezember durften die Raiffeisen FLYERS Wels das 1. Türchen ihres „ABL Cup-Kalenders“ öffnen, mit 88:66 besiegten sie auswärts den UBC St.Pölten.

Die Raiffeisen FLYERS Wels starten sehr gut in dieses 1. Cup-Viertel, zeigen sehenswerten Team-Basketball. Vor allem Milovan Draskovic kommt unterm Korb immer wieder zum Abschluss, das 1. Viertel endet mit 33:15 aus Sicht der Welser.

Das 2. Viertel beginnt mit Jakupovic, Schmit, Zulic, Csebits und Lamesic eine Österreicher-Formation der Raiffeisen FLYERS. Mit Verlauf des 2. Abschnitts schafft es der UBC etwas an die Welser heranzukommen, vor allem aufgrund der hochprozentigen Werfer Obermann und Speiser. Dennoch gelingt es den Raiffeisen FLYERS Wels mit einer Führung von 47:33 in die Halbzeitpause zu gehen.

Die Raiffeisen FLYERS erwischen einen sehr guten Start in dieses 3. Viertel, legen einen 6:0-Run hin. Vor allem unsere Österreicher Csebits, Zulic und Lamesic zeigen auf, Lamesic erzielt in diesem Viertel 8 Punkte in Folge. Das 3. Viertel endet mit einer 73:52-Führung für die Raiffeisen FLYERS Wels.

Zu Beginn des letzten Abschnitts startet der junge Welser Timo Axmann. Neben ihm bekommen auch Jakupovic und Schmit viel Spielzeit. Angeführt von Novas Mateo und Zulic spielen die Jungen über den Großteil des 4. Viertels und zeigen eine solide Leistung. Mit einem 88:66-Sieg steigen die Raiffeisen FLYERS Wels schließlich in die nächste Cup-Runde auf.

Obwohl der Cup bekanntlich seine eigenen Gesetze hat – wie man am Ausscheiden des BC Vienna und der Oberwart Gunners gegen die 2. Ligisten Mistelbach und Vienna Timberwolves sieht – gelang den Raiffeisen FLYERS Wels ein über die gesamte Partie hinweg ungefährdeter Sieg gegen den UBC St.Pölten.

 

Obmann Michael Dittrich über den Cup-Sieg: „Durch konzentriertes Spiel im 1. Viertel konnten wir die Begegnung früh für uns entscheiden. Es freut mich sehr, dass dadurch alle Spieler zu viel Einsatzzeit kamen und somit als gesamtes Team top vorbereitet in das wichtige Bundesliga-Heimspiel gegen den BC Vienna am Montag starten können.“

 

Kommentare

error: Alert: Content is protected !! (FreshCOM)