FLYERS Wels News

immer TOP informiert

Raiffeisen FLYERS Wels gelingt mit 95:88-Heimsieg die Revanche gegen Vienna

Die Revanche ist geglückt, im sky live-Heimspiel der Raiffeisen FLYERS Wels gegen den BC Vienna am 04.12.2017 feiern die Welser einen 95:88-Sieg.

Siyani Chambers eröffnet die Begegnung mit einem Dreier. Auf Seiten der Wiener ist es Hubalek, der die ersten Punkte für die Bundeshauptstädter erzielt. Die Raiffeisen FLYERS beginnen mit Fortlauf des 1. Viertels immer besseren Team-Basketball zu spielen, agieren stark am Rebound, treffen einige wichtige Dreier und holen so eine 20:13-Führung heraus. Bis zum Ende des 1. Viertels schafft es jedoch der BC Vienna mit einem stark aufspielenden Hubalek auf 26:25 zu verkürzen.

Im 2. Viertel steht es nach 2min 30:31, doch Thomas Csebits holt mit einem Dreier die Führung für die Welser zurück. Nach guter Defense von Milovan Draskovic, erhöht Davor Lamesic auf 34:31. Zur Hälfte des Viertels steht es 43:33 für die Raiffeisen FLYERS Wels.
Hubalek scheint in dieser Phase des Spiels unter Kontrolle gebracht zu sein, Vienna-Coach Luigi Gresta nimmt ein Timeout beim Stand von 48:35. Danach gelingt Wien eine erneute Aufholjagd, mit 50:45 geht es in die Halbzeitpause.
Topscorer dieser 1. Hälfte ist Jiri Hubalek mit 17 Punkten.

Die Raiffeisen FLYERS Wels erwischen einen guten Start in das 3. Viertel, sie agieren sehr konzentriert in der Defense – bei 04:22 auf der Uhr steht es 62:54. Die Wiener setzen sich zur Wehr, vor allem Stazic trifft wichtige Würfe. Doch auf Seiten der Welser ist es Thomas Csebits, der diesem Spiel seinen Stempel aufdrückt mit einem Dreier nach dem anderen. Auch unterm Korb kommt der Welser Guard zum Abschluss.
Dreipunkte-Würfe der Wiener werden von den Raiffeisen FLYERS Wels stets entgegnet, Detrick trifft – im Gegenzug antwortet Carlos Novas Mateo ebenfalls mit einem Dreier zum 72:64.
Die Raiffeisen FLYERS agieren auf allen Seiten sehr stark, die Welser Fans bekommen sehenswerten Team-Basketball präsentiert. Das 3. Viertel endet mit einer 74:66-Führung für die Raiffeisen FLYERS.

Im 4. Viertel geht es in ähnlichem Ton weiter, die Raiffeisen FLYERS Wels treffen hochprozentig (40% von der 3er-Linie, 51,5% bei den 2-Punkte-Würfen und 91,7% von der Freiwurflinie). Das Dreier-Festival nimmt keine Ende, v.a. Csebits und Chambers treffen einen 3-Punkte-Wurf nach dem anderen.

Mit einem Ergebnis von 95:88 feiern die Raiffeisen FLYERS Wels ihren 4. Sieg in Folge (inkl. Cup).

Raiffeisen FLYERS Headcoach Sebastian Waser über den Heimsieg: „Gratulation an meine Mannschaft, obwohl wir schon Spiele hatten, in denen wir deutlich besser gespielt und trotzdem verloren haben.“

Top-Scorer Thomas Csebits fasst seine Leistung an diesem Abend kurz und knapp zusammen: „Gut getroffen von draußen und glücklich gewonnen.“

Beste Scorer auf Seiten der Raiffeisen FLYERS Wels: Csebits 24, Chambers 22, Draskovic 18

Kommentare

error: Alert: Content is protected !! (FreshCOM)